http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/

„Christ“ HEUTE – ein armer Kranker

Europa heftet sich auf die Fahnen christlich, liberal und Welt offen zu sein. Ein Vorbild an Entwicklung, Kultur und Menschlichkeit. Christen eben. Wenn man tiefer blickt oder hinter die Fassaden blickt, dann könnte man in Versuchung geraten, zu meinen, dass man einem Etikettenschwindel zum Opfer gefallen ist. Einem Marketinggag, ausgearbeitet von einer der genialen Werbe-/Marketingagenturen.…

Mensch ist nicht gleich Mensch

Ursprünglich veröffentlicht auf Karin Kronreif:
Sprachlos – Fassungslos – Hoffnungslos Es fehlt mir, bei diesen menschlichen Schicksalen, alles an politischen Verständnis! Ein Versagen auf Kosten von 1000…(wie viele Nullen sollen noch hinzukommen?) Menschenleben! Diese Bilder treffen mich so sehr, das Video auf der Amnesty Seite „Lost to the Deep“ kann ich mir gar nicht…

Armes Finanzsystem, arme Politik und arme Bürger…

Verzweifelt versucht die europäische Notenbank die Wirtschaft mit einer „Geldschwemme“ in Schwung zu bringen. Banken sollen damit angehalten werden, Kredite großzügiger zu vergeben. Doch diese sind trotzig und „horten“ das Geld. Preisblasen im Bereich von Immobilien und Aktien sind die Folge. Kreditvergabe kann scheinbar nicht angeordnet oder besser auf Rezept ausgestellt werden. Die Folge: die…

http://www.everystockphoto.com/photographer.php?photographer_id=11142

Wenn die Ehe und das Grab zu teuer sind …

Armut spüren nicht nur die Hilfsorganisationen, die sicher derer annehmen durch zunehmenden Andrang, sondern Armut wird zusehends auch in vielen anderen Bereichen sicht-/spürbar. Immer mehr sozial am Rand lebende, müssen aufgrund des lieben Geldes auf das „Ja“-Wort verzichten und immer öfters wird Armut auch auf dem Friedhof augenscheinlich. Wenn die letzte Ehre zu teuer ist…

Schöne perfekte Welt … quo vadis?

Unsere Gesellschaft baut auf Leistung. Immer schneller, immer mehr, … Die Bäume sollen scheinbar in den Himmel wachsen, wider jeder Natur. Kein Wunder, dass es auf dem Weg zur perfekten leistungsorientierten Welt einiges zu bereinigen gibt. Vielleicht auch zu perfektionieren. Wir halten den Muslimen den Spiegel vor und vergessen dabei selbst in den Spiegel zu…

Diese Wirtschaft tötet – Papst Franziskus

Die Kritik am Kapitalismus durch Papst Franziskus bleibt keine Eintagsfliege. In einem Interview in der „La Stampa“ hat er seine Kritik am Wirtschaftssystem, das seiner Meinung nach die weltweite Armut festige, wiederholt und untermauert. Im Interview spricht er davon, dass heute die Märkte mehr zählen, als der Mensch selbst. Seiner Ansicht nach, mit der er…

Kinder der Rezession – Armut und Perspektivlosigkeit

Stimmt. Der Generationenvertrag ist ein fiktiver „Solidar-Vertrag“ zwischen jeweils zwei Generationen. Betonung, wohl merklich, auf fiktiv. Sprich: Verpflichtung gibt es keine und so lebt es unsere Generation der von Wohlstand verwöhnten. Wir setzen nicht nur die Perspektiven, sondern auch die Renten für die Nächsten außer Kraft, wenn wir weiterhin so wirtschaften und gestalten, wie wir…

Syrische Weihnachtswünsche … Menschen, die uns brauchen …

Weihnachten ist die Zeit der Besinnung, der Stille, der Einkehr, der Menschlichkeit und der Liebe. Aber auch die Zeit des Wünschens. CARE hat in die traurigen Kinderaugen der syrischen Flüchtlingskinder und anderer syrischer Flüchtlinge geblickt und sie nach ihren Wünschen, Sorgen und Träumen befragt. Wünsche, die WIR ALLE hören sollten!   Erster Weihnachtswunsch „Der Sturm…