Syrien – „Alles Leid vom Menschen kommt vom Menschen“ (Seneca)

  Syrien und sein Volk versinken in Chaos, Not und Elend. Der Bürgerkrieg macht aus der einstigen Perle des Orients, die Hölle des Orients. Betroffen sind vor allem die eigentlich unbeteiligten, die unschuldigen Bürger selbst. Sie werden zwischen den Fronten aufgerieben. Flüchten, hungern und sterben. Vor allem auch Kinder sind massiv davon betroffen. Eine Generation,…

Syrien – die Geschichte von Amar …

“Gruselig” – so beschreibt Laurette Challita, Sozialarbeiterin der Caritas Libanon, ihre erste Begegnung mit Amar während eines Besuchs von syrischen Flüchtlingen im Norden des Landes. Das 18-jährige Mädchen hatte ein dünnes, ausdrucksloses Gesicht, das kreidebleich unter ihrem schwarzen Kopftuch hervorsah. Ihr Blick war starr geradeaus gerichtet. Sprach man sie an, antwortete sie in einem endlosen…

Alltag der syrischen Flüchtlinge

Noch bevor die Sonne über dem Bekaa Tal im Libanon aufgeht, beginnt sich im  Zelt von Fatima Ibrahim etwas zu rühren. Gemeinsam mit ihren zwei Söhnen und drei Töchtern lebt sie hier in einer der improvisierten Siedlungen für syrische Flüchtlinge, die seit drei Jahren das Bild der libanesischen Landschaft prägen. Mehr als eine Million syrischer…

Südsudan – wenn Leiden und Not kein Ende nehmen …

Wie in vielen afrikanischen Ländern tobt im Südsudan seit vielen Jahren ein Bürgerkrieg. Ein Bürgerkrieg, der viele Opfer gefordert hat und jetzt eine noch nie dagewesene Hungersnot mit sich bringt. Vermeintliche Brüder und Schwestern treiben sich so gegenseitig in den Tod. Die UNO gab bekannt, dass die Nahrungsmittelkrise im Südsudan ein noch nie dagewesenes Ausmaß…

Italien – Zahl der Armen steigt weiter …

Italien ist eine beliebte Urlaubsdestination für viele von uns. Wo wirUrlaub machen und das schöne Leben genießen, grassiert die Armut direkt vor den Pforten der kleinen Urlaubsparadiese. Nein, sie sollen nicht auf ihren Urlaub verzichten, denn dieser bringt zumindest etwas Geld in die leeren Kassen und ermöglicht vielen Arbeitslosen zumindest eine saisonale Anstellung. Aber machen…

Können Gegensätze größer sein?

Während die einen verhungern, Bürgerkriegen zum Opfer fallen, ausgebeutet werden und von Seuchen verfolgt werden, werfen die anderen Geld mit offenen Händen zum Fenster hinaus. Lebensmittel landen tonnenweise auf dem Müll und Geld wird nicht für das Überleben ausgegeben, sondern das Leben. Leben im Sinne von Freizeit, Spaß und Freude. Die Welt war immer schon…

Ebola – …als ob Armut nicht ausreicht…

Ebola ist eine meldepflichtige Infektionskrankheit. Nicht ohne Grund, denn sie verläuft in 50 – 90 Prozent der Fälle tödlich. Bis heute kann man nur einzelne Symptome dieser Krankheit lindern, aber die Krankheit selbst nicht besiegen. Das Virus wird durch direkten Körperkontakt übertragen. Seit 2014 breitet sich Ebola in den Staaten Guinea, Sierra Leone und Liberia…